Buch: Fetish Style – Lack und Leder auf Akademisch

Maison Martin Margiela Masken, Bild via

Maison Martin Margiela Masken, Bild via

Der Bloomsbury Verlag – ehemals Berg Publishers -versorgt den Modetheorieliebhaber regelmäßig mit kompliziertem, aber intellektuell bereicherndem Lesestoff. In der Subcultural Style Serie ist nun eine Abhandlung von Frenchy Lunning zum  Fetish Style erschienen, die von Geschichte bis Zukunft, von Objekt- und Produktfetischismus bis hin zu Erotik alles abdeckt, was die theoretische Seite des Fetisch betrifft.  [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Alexander McQueen

In einer verblüffenden Inszenierung wurden gerade einmal 10 Outfits im sehr couturigen Look bei Alexander McQueen in Szene gesetzt. Aufgrund des Mutterschaftsurlaubes von Sarah Burton verzichtete das Modehaus auf eine traditionelle Modenschau und entschied sich für eine exquisite Präsentation im kleinen, intimen Rahmen in der vergoldeten Halle der Opéra Comique. Die theatralischen Silhouetten in Anlehnung an Elizabeth I, die jungfräuliche Königin Elizabeth Tudor, erstrahlten im unschuldigen Weiß, wirkten wie lebendig gewordene Gemälde und ließen ob ihrer extrem aufwendigen Verarbeitung das Staunen kein Ende nehmen.   [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Random Notes 3

Diese Pariser Fashion Week war eine der spannendsten, bezogen auf personelle Neuerungen bei den großen Häusern. Doch neben den Modegrößen war auch viel dynamische Bewegung bei den kleineren Designern zu entdecken. Über die Modenschauen hinaus fanden viele weitere Präsentationen, sowie eine ganze Reihe andersartiger Veranstaltungen, teils beinahe unbeachtet, statt. Ein Highlight beispielsweise: die Ausstellung Arrrgh! Monsters in Fashion” über Modemonster wie Pandemonia, ein gern gesehener Gast der Pariser und Londoner Front Rows, hier im Interview zu sehen. [weiter…]

A Shaded View On Fashion Film 5: Out Of Competition

“ASVOFF is witnessing the beginning of a real metarmorphosis in the genre this year. The motives for making fashion film and the resulting creations are becoming much more diverse, nuanced and mature. Until recently, the approach to fashion film was quite polarised. Some were engaging with the medium as purely an artistic endeavour rather than as an applied art.
Others tackled the genre with a flagrant commercial impulse and only considered artistry as an afterthought.”
(Diane Pernet) [weiter…]

Buch: Fashion and Art


Alexander McQueen Ausstellung Savage Beauty am Met Museum, Bild via.

Immer wieder bandeln sie miteinander an, werden von diversen Anstandsdamen und -herren rabiat auseinander gerissen und harsch für ihre Entgleisungen beschimpft. Tragisch ist sie fraglos, die Hass-Liebe zwischen Mode und Kunst. In einem Buch des Berg Verlages wird sie nun detailliert unter die Lupe genommen.  [weiter…]

Reflecting Fashion – Zwischen Kunst und Mode

18_Ausstellungsansicht RF.jpg
Christo, Wedding Dress, 1967, Christo and Jeanne-Claude, New York, im Besitz des Künstlers. © Christo

Den Zusammenhang zwischen Mode und Kunst versucht eine außergewöhnliche Ausstellung im Wiener mumok zu beleuchten. Reflecting Fashion. Kunst und Mode seit der Moderne beschäftigt sich mit den Grauzonen zwischen Kunst und Mode, schaut da genau hin, wo übliche Definitionen der beiden versagen, und regt so zum Überdenken eines Kategoriendenkens an, das angesichts der Postmoderne versagt: “Whether fashion is art, or whether even art is art, doesn’t really interest me. Maybe nothing is art. Who cares?” (Miuccia Prada zitiert hier von Valerie Steele) [weiter…]