Werbeversprechen enttarnt: “Fashion Myths: A Cultural Critique”

Weil ich es mir wert bin. Werbeslogan von L'oréal Paris.

“Weil ich es mir wert bin.” Werbeslogan von L’oréal Paris.

Prestige, Schönheit und Stärke werden im Werbejargon als sogenannte “Meta-Goods” bezeichnet und beschreiben Eigenschaften, die Produkt oder Dienstleistungen in der Vermarktung und Werbung zusätzlich zum eigentlichen Gut versprechen. Im Spiel um menschliche Ideale und Wünsche, um Werte und Symbole der Anerkennung, um Verschönerung oder Verjüngung kreieren Mode- und Beautyindustrie (Modejournalismus davon nicht ausgeschlossen) Scheinargumente, die vielen Verbrauchern nicht offensichtlich sind. Der Autor dieses Buches, Roman Meinhold, möchte erreichen, dass das Marketing von Konsumgütern als manipulative Strategie wahrgenommen wird, welche sich auf tief verwurzelte Motive der menschlichen Natur stützt. [weiter…]

Yves Saint Laurent – Das Wettrennen der Biopics

Stills des Trailers zu "Yves Saint Laurent" von

Still des Trailers zu “Yves Saint Laurent” von Jalil Lespert

Zwei Filme über die Modelegende Yves Saint Laurent sind für 2014 geplant. Bisher tragen beide den Working Title “Yves Saint Laurent”, doch nur einer hat die Unterstützung von Pierre Bergé, Geschäfts- und Lebenspartner des verstorbenen Modegenies. Im Januar soll der Film in die Kinos kommen, in der Hauptrolle ist der französische Schauspieler Pierre Niney zu sehen. Zu diesem Film, von Regisseur Jalil Lespert, ist nun der Trailer erschienen.

[weiter…]

Buch: Zehn Jahre Adidas und Yohji Yamamoto: eine Dekade Y-3

Y-3 10th Anniversary Book Design by PL Studio

Y-3 10th Anniversary Book Design by PL Studio

Avantgarde Meister Yohji Yamamoto feiert mit Y-3 ein Jahrzehnt des sportllich-intellektuellen Stils. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums kommt mit “10 Years of Y-3: The Book” ein limitiertes Buch heraus, das auf die Zusammenarbeit des Designers mit Adidas zurückblickt. “Y-3 forged new paths for others to follow. It’s a creative partnership that has defined a new genre in fashion and inspired those who have been fortunate enough to work with the brand.” (Georgina Lim, Art Diector von PL Studio) [weiter…]

Buch: ReFashioned – Cutting-Edge Clothing From Upcycled Materials

Sass Brown: ReFashioned- Cutting-Edge Clothing from Upcycled Materials

Sass Brown: ReFashioned- Cutting-Edge Clothing from Upcycled Materials

In einer schnelllebigen Welt der Mode zeigt sich ein Gegentrend zu den  verschwenderischen und ausbeuterischen Praktiken in der Branche: Upcycling. Autorin Sass Brown widmet sich schon lange dem Thema ökologischer Mode und stellt mit ihrem zweiten Buch “ReFashioned” eine Auswahl von über 46 internationalen Designern vor, die mit recycelten Materialien oder weggeworfener Kleidung arbeiten und daraus innovative Avantgarde-Mode kreieren. [weiter…]

Tumblr: Models Edition (Kate, Cara, Naomi, Coco & Gisele)

Kate Moss und Johnny Depp

Kate Moss und Johnny Depp

Models sind die unumstrittenen Königinnen der Mode: sie entscheiden über Verkaufszahlen, über Berichterstattungen der Presse, über Inspiration der Designer. Auf der Anderen Seite sind sie nichts als Marionetten, die machen, wie ihnen befohlen wird, sie lächeln, laufen, posieren. Nicht mehr als zwei Handvoll werden von der breiten Masse namentlich erkannt. Wer aber einmal den Olymp der Models erklommen hat, bleibt für immer in das visuelle Gedächtnis der Welt eingebrannt. Man denke an Dovima, Veruschka, Twiggy, Jean Shrimpton, Lauren Hutton, oder die Supermodels der 90er: Claudia Schiffer, Cindy Crawford, Linda Evangelista, Nadja Auermann, Eva Herzigova und Christy Turlington. Die Models, die das Glück haben, im Digitalen Zeitalter zu arbeiten, haben natürlich einen Online-Schrein, den Altar der Postmoderne: einen Tumblr.   [weiter…]

The True Cost: Was sind die wahren Kosten von Fast Fashion?

Viel wird geredet über Sustainability und Green Fashion, über die Verantwortung des Endkonsumenten, aber bei der breiten Masse ist bisher kein Umdenken geschehen. Ändern, oder zumindest die Sache voranbringen, könnte das diese Dokumentation von Filmemacher Andrew Morgan – weil Visualisierung eben doch einen Unterschied macht. Deshalb, so finden wir, muss sie Wirklichkeit werden. Möglich ist das, wenn genug Leute auf Kickstarter gehen und das Projekt unterstützen [weiter…]

Natalia Kills – Trouble

Wenn ein Pop-Album mit einem Intro beginnt, in dem Sirenen und die Sängerin zusammenhangslos ein paar Floskeln vor sich her zitiert, konnte man denken, dass man aus Versehen Lady Gagas neue Scheibe erwischt hat. Doch schnell verfliegt dieses Gefühl und man realisiert, dass Natalia Kills einen wieder in ihr “düsteres” Reich einlädt. [weiter…]

David Despau – Superheld mit Bleistift

David Despau begann nach dem Abitur, Architektur zu studieren, merkte aber schnell, dass das Zeichnen seine Leidenschaft war und nicht das Entwerfen, und sattelte daher auf bildende Kunst um. Nachdem er seinen Abschluss in der Tasche hatte, arbeitete er zehn Jahre lang als Kreativdirektor der Werbeagentur Orbital BBDO in Barcelona. Ohne Portfolio oder Erfahrungen als Illustrator übernahm er in der Agentur einen Kunden für dieses Feld – und so begann seine Karriere als Illustrator. [weiter…]