Alter und Tradition – Gripster

lanvin-82-year-old-model
Lanvin Kampagne mit 81-jährigem Model 2012

Das Youthquake der 1960er legte die Coolness-Messlatte in Sachen Alter sehr tief. Traue keinem über 30, war damals das Motto, heute sieht die Sache anders aus.
Alter und Reife werden zunehmend cooler, die Modewelt entdeckt die Allure der grauen Eminenz wieder. Iris Apfel, Grace Coddington, Anna Dello Russo, Carine Roitfeld – viele der heute so verehrten Modeikonen und Enscheidungsträgerinnen der Mode stehen (oft weit) jenseits der 50. Granny-Chic ist in und anders als beim Youthquake, Aussehen wie Twiggy, ein kleines Mädchen ohne jegliche Pubertätsanzeichen, versuchen die heutigen Hipster erwachsen, so reif und erfahren auszusehen, wie ihre Großeltern – ergo der Neologismus: Gripster.  [weiter…]

Vom Youthquake und seinen Nachbeben

BJ_David_Bailey.jpeg press_Lauren-Hutton.jpeg
Twiggy in Betsey Johnson, British Vogue 1966, Foto David Bailey; Lauren Hutton in einem “Glue it Yourself dress”, ebenfalls Betsey Johnson, LIFE, 1966. Fotograf unbekannt.

Die Ausstellung mit dem Titel Youthquake! The 1960s Fashion Revolution, derzeit am FIT zu sehen, beschäftigt sich mit einem wichtigen Wendepunkt der Mode, der Medien und der Kultur: die Jugendrevolution der Sechziger Jahre. Von einer Gesellschaft, in der das Establishment das Sagen hatte, wandelte sich beinahe schlagartig alles hin zu einem Massenmarkt dominiert von Teens und Twens, eine Veränderung, die selbst die Haute Couture transformierte. [weiter…]