Don’t Wear Our Fashion – wenn das Marken-Image kippt

Burberry Kampagne

Burberry-Kampagne Post-Chav-Image.

Für eine Marke, insbesondere im Luxusbereich, ist es von elementarer Bedeutung, wer sich mit ihr identifiziert und warum. Luxusmarken müssen, um ihre Marge und ihren Status zu rechtfertigen, ihre Produkte verknappen und sich mit der richtigen Art von Kunden assoziieren; präferiert werden solche, die reicher, schöner oder modischer sind als die Masse.
Bis zu einem gewissen Grad ist das steuerbar – über Preis, Werbung, Testimonials und Grad der Sophistication der Marke. Manchmal geschieht es aber, dass trotz aller Vorsicht die Klientel – und somit das Markenimage kippt.
Berühmte Beispiele und deren erfolgreiche oder weniger erfolgreiche Strategien aus der Assoziationsfalle.  [weiter…]

News Radar: Jennifer Lawrence für Dior, Heidi Klum x New Balance, International Herald Tribune, Firma: Store im Westen, It’s Fashion: TV-Sendung mit Jessica Weiß

Jennifer Lawrence Miss Dior Oscar 2013 Silver Linings Playbook
Jennifer Lawrence for Miss Dior, Bild via

Jennifer Lawrence für Dior
Vor zwölf Tagen gewann Jennifer Lawrence den Oscar für ihre Hauptrolle im Film “Silver Linings Playbook“. Parallel wird nun ihre Kampagne für Dior veröffentlicht. Lawrence stellt dort für Miss Diors Handtaschenkollektion das neue Kampagnengesicht. Begleitet wird die Kampagne von einem Making-Of Video des Fotoshoots. Dior erkannte wohl sehr früh die Qualitäten der 22-jährigen Schauspielerin, da sie schon im Oktober letzten Jahres als Nachfolgerin von Mila Kunis für Miss Dior erwählt wurde – noch vor “Silver Linings” und bevor sie zum gefeierten Nachwuchsstar Hollywoods mutierte. []

[weiter…]

Fashion Film Variety: Shoe Edition (Weitzman, New Balance, Louboutin, Kicks on Film, und mehr)

Als Kritik an der Modebranche mit ihrem Streben nach Perfektion kann der außergewöhnliche Schuh gesehen werden, der unweigerlich an Lady Gaga erinnert. Die Südafrikanerin Leanie van der Vyver kreierte das verrückte Design, das nicht nur unglaublich unbequem aussieht, sondern auch irritierenderweise die Ferse vorne hat. Schuhmacher René van den Berg setzte die Idee der jungen Studentin um, die daraufhin von ihrer Universität für den renommierten Gerrit Rietveld Design Award nominiert wurde. [weiter…]