Public Gallery in Vienna

foto-leutner katarina balgavy

Eine interessante Schnittstelle zwischen privatem Raum und Öffentlichkeit besetzt eine Schau über 8 Modephotos von der Wiener Photographin Katarina Balgavy. Sie zeigt mit den Shots zum Titel “Paris Noire” unter anderem ihre Arbeit für das Magazin c-heads. Spannend daran ist, dass die großformatigen Drucke an der Außenwand des Photolabor Leutner angebracht wurden.

So besetzt man mit Bildinhalten quasi den öffentlichen Raum, der ohnedies bereits unzählige Male Anstoß zu heißdebattierten Diskussionen lieferte. Da schon der Begriff der “Öffentlichkeit” ein zugegeben recht schwammiger ist, war es in der Vergangenheit auch häufig nicht einfach, deren Grenzen klar zu ziehen. Vor allem für die Kunst, aber auch für Mode, ist es von Relevanz, inwiefern man die der Gesellschaft zur Verfügung stehenden Räume nutzt bzw. adaptiert.

Das Photostudio und Katarina Balgavy begeben sich mit vergleichsweise wenig provokativer Modeabbildung auf aufregende Pfade der Kunstvermittlung.
Ein Tip, einmal vorbei zu spazieren, um sich persönlich einen Eindruck der Schwarz-Weiß-Serie zu machen.

via austrianfashion.net