Beachwear Marc by Marc Jacobs

mj bw-03 mj bw-04

Marc Jacobs zählt zu den einflussreichsten Modedesignern der Gegenwart. Für Louis Vuitton brachte er kürzlich Fetisch-Anleihen auf den Runway, bei seinem eigenen Label setzt er auf eleganten Chic mit femininen Details.
Kaum einer versteht es wie er, Glanz und Glamour tragbar zu inszenieren und mit amerikanischer Lässigkeit zu kombinieren.
Dieser stilistische Spagat ist dem sportbegeisterten Designer auch bei der Beachwear seines jungen Labels Marc by Marc Jacobs gelungen, das es jetzt auch in Deutschland zu kaufen gibt.

mj bw-05

Im Kontrast zu seiner cleanen Frauenkollektion für den Sommer 2012 ist die Swimwear recht verspielt ausgefallen: Sportive Streifen treffen auf exotische Blumen und wilde Punkte – ein Mustermix der sich in den Farben des Regenbogens präsentiert. Für den Trip nach Mexiko oder Brasilien eignet sich der Triangel-Bikini aus der Serie “Merida Stripe” in leuchtendem rot-blau-lila-Dessin.
Das Highlight: Träger und Bänder in luxuriöser Goldoptik mit kleinen Anhängern. Für den Stopp an der Strandbar gibt es entweder das passende Kleidchen oder einen gemütlichen V-Neck-Pullover.
Blickfang der jugendlichen Kollektion ist der sportlich anmutende Badeanzug der Linie “Simone Stripe” in den Farbvarianten Creme oder Pink: Der locker in der Taille gebundene Kimonogürtel zum Wenden verleiht dem Badeanzug einen Hauch von Extravaganz.

mj bw-01

mj bw-02

Dass sich zu moderner Mode auch Retro-Reminiszenzen gesellen, ist bei Jacobs nicht ungewöhnlich. Seine Hommage an das glamouröse Strandleben von Brigitte Bardot und Entourage in den Fünfziger Jahren an der Côte d’ Azur zeigt er mit High-Waist-Schnitten mit schmalem Taillengürtel und niedrigem Beinausschnitt zum knappen Bandeau-Oberteil. Feminine Rüschen und florale Muster, die auch in der aktuellen Kollektion von Jacobs zu sehen sind, sorgen für das stimmige Design.
Der hierzu passende Badeanzug mit Volant-Details, einem Taillengürtel und verspielten Seiten-Raffungen in Zitronengelb runden den Retro-Look ab und schlagen eine Brücke zwischen dem New Yorker Catwalk zu den Stränden dieser Welt.