Fashion Film Variety: S/S 2013 Part 2

Designer Duo Christopher Sutton und Sean Anthony Moran stellen für ihr Label Void of Course ihren Film zur neuen Kollektion “Skin Deep Inc.” vor.  Direktor Ryan Hopkinson entführt auf eine imaginäre Reise in die Zukunft, präsentiert ein neues Gesellschaftsdenken mit elektrisierendem Tempo.
Die furchtlose Femme Fatale zeigt sich darin streng, makellos, unabhängig und selbstbewusst, trägt dabei die futuristische Palette des Labels mit scharfen Formen bestehend aus vorwiegend Neopren, Latex und Leder. Charlie Le Mindu wurde für das Haarstyling verpflichtet, als Musik Direktor konnte man keinen geringeren als Marilyn Manson für den Film gewinnen.

Nachdem Tom Ford in der Vergangenheit die Veröffentlichung der Bilder seiner letzten Damenkollektionen beschränkte, darf man nun in einem Video bereits wenige Wochen nach der London Fashion Week im September 2012 einen Blick auf die neue Saison werfen.
In einer simplen Präsentation im Lookbookstil vor weißem Hintergrund, zeigen sich die kostbaren Kleider im 60er-Jahre Stil zu wildem Schlagzeugsound und beweisen Liebe zum Detail sowie raffinierte Opulenz.

Karl Lagerfeld schickte während der Chanel Haute Couture Schau seine Kreationen durch eine Wald-Kulisse im Grand Palais und zeigt sich auch für die Ready-To-Wear Kollektion von grünen Gärten beeinflusst. In schwarz-weiß Bildern, im Stummfilm-Look wird in drei Folgen eine Geschichte um Lindsey Wixson und Stef van der Laan erzählt, die in den Pariser Gärten des Rodin Museums auf einen attraktiven Mann mit seinem Sohn (gespielt von Karl Lagerfels Patenkind Hudson) treffen.
“Public Garden” von Karl Lagerfeld zeigt sich dabei atmosphärisch und bietet ein überraschendes Ende.

Der 10-jährige Romeo, Sohn von David und Victoria Beckham ist das neue Kampagnengesicht von Burberry und wurde höchstpersönlich vom Kreativchef Christopher Bailey als Protagonist ausgewählt. Mit seinem vieldisskutierten Modeldebut stiehlt der Youngster – der 2011 vom GQ Magazine zu einem der am besten gekleideten “Männer” des Jahres gewählt wurde – den anderen Models fast die Schau.
Zum eingängigen Track “Another Love” von Tom Odell bewegt sich Romeo Beckham selbstbewusst, mit sichtlich viel Spaß, vor der Kamera, hinter der kein geringerer als Fotograf Mario Testino stand.

2008 wurde erstmals das Projekt “Here is the Cube” von ‘S Max Mara vorgestellt, eine Kollektion Daunenjacken aus exklusiven Stoffen in neutralen Farbtönen, verpackt in würfelförmiger Form. Im Film zur neuen Kollektion arbeitete man mit dem Regisseur Max Farago und dem Model Linnea Regnander zusammen, präsentiert eine futuristische cleane Darstellung, gedreht auf dem Gelände des Salk Institute for Biological Studies in La Jolla, Kalifornien.