Modeperformance mit Kollektionen von Mariela Gemisheva und Jasper Garvida 12.06.07 Wien

maknite garvida1 maknite gemisheva1

Die Veranstaltungsreihe MAK NITE des Wiener Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst präsentiert am 12.06.2007 eine Modeperformance mit der SS 07 Kollektion “Spider ́s House” der bulgarischen Designerin Mariela Gemisheva und der AW 07/08 Kollektion “The Bride of Frankenstein” des Engländers Jasper Garvida .

Die Veranstaltung wird von Jasmin Ladenhaufen, Betreiberin der boutique gegenalltag/Wien kuratiert.

Aus dem Informationstext über die Kollektionen:

MARIELA GEMISHEVA
“Spider ́s House” Sommerkollektion 2007
Die Designerklasse der Staatlichen Kunstakademie in Sofia entwickelte Sommerkleidung aus Fallschirmen für das Label Mariela Gemisheva.
Mariela Gemisheva steht für Kleidung, die mit Symbolen arbeitet, Kleidung doppelter Natur und der Fähigkeit gleichzeitig an- und abwesend, hier und dort, oder innerhalb und außerhalb des Körpers zu sein.
Das Fallschirmmuster erinnert uns an ein Spinnennetz, das, in praktische Sommerkleidung verwandelt, die Erinnerung an symbolische und traumähnliche Assoziationen von Linien, Figuren, Legenden und Gefühlen bewahrt.

JASPER GARVIDA
“The Bride of Frankenstein” Fall/Winter 07/08
Jasper Garvidas Herbst-und Winterkollektion 2007/08 ist von den Werken von Gustav Klimt und Hans Bellmer inspiriert.
Mit dem Titel “Frankensteins Braut evoziert die Kollektion Sinnlichkeit und Sexualität durch eine Rezeption von Klimts Musen und Bellmers Illustrationen von Androgenen.
Jasper Garvida, bekannt für seine starken Farben und märchenhaften Phantasiethemen, wagt einen Schritt in ein dunkleres und düsteres Sujet. Das zentrale Thema ist der Romantizismus von Tod und Leben.
Wie Bellmers Illustrationen, vor allem in schwarz/weiß, besticht die Kollektion mit ihren üppigen Materialien, bestickten Stoffen und reich dekorierten Borten. Die mit Perlen besetzten und zugeschnittenen Stücke reflektieren Klimts Ornamentationen. Die Kollektion zeigt schlichte Eleganz und Jugendlichkeit , liebäugelt mit der Moderne und ist eine Hommage an die Vergangenheit.
Es ist Jasper Garvidas erste Prêt-a-porter Kollektion.

Musik: Rina Kaçinari (Cello), Jörg Mikula (Schlagzeug)
Szenografie: Michael Salvi
Video: Christoph Höschele
Haare und Make Up: HeadQuarters
Kuratiert von Jasmin Ladenhaufen/boutique gegenalltag

MAK NITE presents:
MARIELA GEMISHEVA, BiH
JASPER GARVIDA, UK
Modeperformance
Di 12.6. 07, 20.30
Ort: MAK – Museum für angewandte Kunst
Säulenhalle, Stubenring 5
A-1010 Wien
Eintritt: 7,90 / 5,50

Credits:
Jasper Garvida “The Bride of Frankenstein”
Foto: Joe Alvarez

Mariela Gemisheva “Spider ́s House”
Foto: Iva Stancheva