London Fashion Week AW 2013: Fash/On Film

fash-on_film-01

Die Initiative Fash/On Film, initiiert vom British Fashion Council, ging nach erfolgreicher Premiere im letzten Jahr zur aktuellen Ausgabe der London Fashion Week in die dritte Runde.
Fash/On Film wurde erneut zusammen mit den Partnern River Island und Canon ausgetragen, und setzt sich zum Ziel das Genre Modefilm im eigenen Land zu fördern, sowie Modedesigner und Filmemacher zusammenzubringen.

River Island stellte im Rahmen ihres Design Forum ihre neueste Zusammenarbeit und den dazugehörigen Kurzfilm vor. Nach Julian J. Smith und William Tempest fand das Modehaus in Georgia Hardinge, die bereits Beyoncé, Lady Gaga und Florence Welch ankleidete, die passende Gastdesignerin für eine limitierte 14-teilige Kollektion, die ab März 2013 erhältlich sein wird.
Inspiriert vom surrealistischen Maler und Bildhauer Hans Rudolf Giger kreierte Georgia Hardinge skulpturale Designs mit Tiefe und Bewegung.
Das prunkvolle Kleid im Film von Alex Turvey selbst soll für wohltätige Zwecke versteigert werden.
“When I started my business I made a plan to one day collaborate with a high street retailer and I am so happy to see that happen. I absolutely love what River Island are producing at the moment – there is a definite buzz around the brand and they are really bringing something fresh and new to the high street.” (Georgia Hardinge via)

Das Canon Cinema präsentierte während der London Fashion Week vom 15. bis zum 19. Februar ein tägliches Screening mit über 34 Kurzfilmen, die unter folgendem Link zusammengefasst sind.
Im folgenden eine kleine Auswahl des Screenings – der zum jetzigen Zeitpunkt verfügbaren Kurzfilme – die neben der Herbst Winter 2013 auch die kommende Frühjahrs Sommer 2013 Kollektion präsentieren.

Fred Butler AW13: “Wham Bam, Tangram Famalam” von Saga Sig.

House of Holland Pre SS13: Pom Pom

Phoebe English SS13 von Marie Kristiansen