Tsumori Chisato A/W 2011-12

AW-2011-2012-Look-01-460x690.jpg AW-2011-2012-Look-04-460x690.jpg

Die Designerin dieser farbenfrohen Kleider arbeitete bereits Ende der 70er im Auftrag von Issey Miyake an deren Sportbekleidungskollektion. 1990 startete Tsumori Chisato dann ihr eigenes Label. Die Asiatin entwirft großteils in japanischer Tradition, viele Elemente vom Kimono bis zur typischen Illustration sind Teil ihrer Kollektionen.
Auch das vom Fernen Osten bekannte bunte und überladene dieser Tage übernimmt Chisato in ihr Repertoire. Sie schafft es allerdings mit viel Klasse die Entwürfe weder kitschig noch überhäuft wirken zu lassen. [weiter…]

Mode im Detail – The Cutting Class

ysl.jpg ysl2.jpg
Yves Saint Laurent bei The Cutting Class

The Cutting Class schaut ganz genau hin, wenn die neuen Kollektionen der Designer am Catwalk präsentiert werden. Nähte, Schnitte, Knöpfe, Technik und andere Details werden untersucht und präzise dargestellt, beziehungsweise erklärt, spezielle Materialien benannt und besondere Einzelheiten der Kleider hervorgehoben. Unterstrichen werden mit dieser Research auch präzise Arbeitsweisen und kreative Verarbeitung.
Der/die Autor/Autoren bleibt/en dabei anonym. [weiter…]

Geschenkt – die Give Box in Berlin

giveboxberlin
Give Box Berlin

Eine nette Idee hat schnell viele Anhänger gefunden, und verbreitet sich daher recht schnell: Die Rede ist von der sogenannten Give Box. Ihren Ursprung fand die Idee in Berlin, die erste Anlaufstelle, ähnlich einem großen Schrank, war in Mitte zu finden.
Jedermann kann das Häuschen mit lange im Keller gebunkerten Gerätschaften, Krimskrams und alten Kleidern befüllen, und sich im Gegenzug selbst ein kleines “Geschenk” mit nach Hause nehmen. Unkompliziert und freundschaftlich entstand so ein anonymer Austausch alter Dinge, die für den Spender von geringem Wert, dem Beschenkten eine große Freude bereiten könnten. [weiter…]

Trend-Hüte Herbst 2011

hutspjilsander
Kampagne: Jil Sander

Mit der kalten Jahreszeit stehen auch wieder allerlei Kopfbedeckungen auf dem modischen Programm. In diesem Herbst scheinen es Hüte und Mützen, die am Hals gebunden, beziehungsweise durchgehend über Ohren und Hals getragen werden, den Designern besonders angetan zu haben.
Teils in Military- Optik, verspielt oder auch an Sturmmützen und Rennfahrer-Schutz erinnernd, war dieser Look auch in vielen Adver-/Editorials zu finden. [weiter…]

Everyday Chic von Laugh Cry Repeat

lcr herbst1

Das Label Laugh Cry Repeat mit Sitz in L.A. machte sich bereits im ersten Jahr des Bestehens einen Namen mit tragbaren und gemütlichen aber anspruchsvollen, kreativen Designs.
Die Herbstkollektion zeigt schlichte Schitte mit aufregenden Details und schönen Prints. Die Trägerin soll sich, laut William Anzevino – kreativer Kopf des Labels, wohl fühlen in den Kleidern und trotzdem top gestylt sein. Diese goldene Mitte scheint in Vergangenheit auch gefunden worden zu sein. [weiter…]

Superfine Jeans

superfine e04

Während der allgemeine Trend, die Hosenbeinform betreffend, wieder weg von super-skinny hin zu flared legs, Baggy Pants oder weit schwingenden Marlene Hosen geht, bleibt sich Superfine mit seinen punkig engen Jeans treu, schließlich waren sie mitunter Wegbereiter des Röhrenschnittes.
Zwischen Punk, Purismus und Rock and Roll bewährt sich das Konzept seit 2003, in jenem Jahr wurde die englische Brand von Lucy Pinter und Flora Evans gegründet. [weiter…]