Paris Fashion Week: Steffie Christiaens – Das Ende der Welt

christiaens ss13-01 christiaens ss13-02
Steffie Christiaens S/S 2013

Vor der Garage Turenne tummelte sich das Modevolk und wartete gespannt auf die letzte Show des ersten Tages der Paris Fashion Week.
Die Nacht brach langsam über die französische Hauptstadt herein, ungeduldiges Wippen vom einem zu anderen Bein, noch eine Zigarette die angezündet wurde, auch die Models hatten Zeit, vor der Show zu rauchen.
Als sich das große Garagentor endlich öffnete, schob man sich ungeduldig und leicht fröstelnd in die große Halle.

Doch die Präsentation der niederländischen Designerin Steffie Christiaens liess auf sich warten; letzte Gäste, die eilig ihren Platz finden wollten, “psst”-Geräusche die durch den Saal hallten, und schließlich wurde es dunkel, das Publikum applaudierte, der DJ begann sein Set, die Show wurde mit einer stimmungsvollen Videoinstallation eröffnet.
Eine in Wasser schwimmende Frau wurde auf die Wand projiziert, und bevor man in diese Welt abtauchen wollte, spazierte schon das erste Model barfüßig über den Catwalk.

Christiaens fand ihre Inspiration im Wasser, hauptsächlich beschäftigte sie sich mit dem aktuellen Klimawandel, der Eisschmelze, und so präsentierte sie eine Kollektion zum “Ende der Welt”.
Ihre Endzeitvision dominiert nicht mit dunklen Farben, sondern zeigt sich in pastelligen Tönen von Eisblau, Apricot zum kühlen Silber und transportiert eine optimistische Stimmung. Die verletzliche Welt übersetzt sie im Weiteren in Silhouette und Technik. So sieht man changierende, double-face Materialien neben gewaschener Seide und Leder.
Die drapierten futuristischen Linien einiger Modelle imitieren dagegen die Bewegungen des Wassers.

Das eigentliche Highlight der SS 2013 Kollektion zeigte sich in der Kooperation mit dem Pariser Juweliers Mouton Collet.
Sein Schmuck basiert auf der Idee von Gleichgewicht und Balance. Man sieht Messingstangen die mit glänzenden schwarzen Ketten verbunden sind, Armbänder die an Handschellen erinnern, herabhängende Ohrringe sowie Kämme die über den Frisuren der Models schweben.
Die Sonnenbrillen von Bruno Chaussignand sind aus einer weiteren Zusammenarbeit entstanden, greifen das Kettenthema auf, und präsentieren geometrische Formen, die mit dem Schmuck und den Looks von Steffie Christieans eine perfekte Harmonie finden.

christiaens ss13-03 christiaens ss13-04

christiaens ss13-05 christiaens ss13-06

christiaens ss13-07 christiaens ss13-08

christiaens ss13-09 christiaens ss13-10

christiaens ss13-11 christiaens ss13-12