Paris Fashion Week AW13: Designers to Watch 2

Jef Montes wurde zu seiner Key-Silhouette mit den speziellen Drapierungen und der symmetrischen Form in seiner AW13 Kollektion von der Bethaltung der Katholiken inspiriert. Priester, Kathedralen und die Grundstimmung des Katholizismus übersetzte er in Kleidung. Insbesondere fokussierte er sich auf eine Kombination aus matten und glänzenden Strukturen. Letztere soll auf Nässe und somit auf die weinende Madonna anspielen; Hüte wie Heiligenscheine ergänzen den futuristischen, katholisch-abstrahierten Look. [weiter…]

Fusion Fashion Show 2013 – Parsons vs. FIT

Fusion Fashion Show

Parsons vs. FIT. Fusion Fashion Show 2013

In ihrem jährlichen School-Battle trafen sich gestern Abend das Fashion Institute of Technology und das Parsons Institute, die beiden führenden amerikanischen Modeschulen, zu einem erneuten Kräftemessen bei der Fusion Fashion Show. Die Gewinner des Abends: Marian Van Nguyen (Parsons) und K’Luu (FIT). Außerdem konnte das FIT die Gesamtwertung dieses Jahr für sich entscheiden und geht damit nach dem letztjährigen Gleichstand der Schulen in Führung. [weiter…]

Paris Mach Neu

parisfashionweek chanel modekarussell

Paris Fashion Week,  das Modekarussell bei Chanel A/W 2008/09. Bild via.

Paris war in den vergangenen Saisons das Epizentrum einer Reihe wichtiger Veränderungen für einige führende Modehäuser; vergangene Saison debütierten Raf Simons bei Dior, Hedi Slimane bei Saint Laurent. In dieser Saison blickten viele Brancheninsider wie Modeinteressierte gespannt zu Balenciaga mit dem Wunderknaben Alexander Wang als neuen Designer, zu Sonia Rykiel mit Neuzugang Geraldo da Conceicao, sowie zu Emanuel Ungaro mit Fausto Puglisi als neue Kreativspitze.
Auch ehemals zweitrangige Häuser wie Kenzo und Céline erblühen im frischen Wind der neuen Riege noch junger, aber bereits namhafter Designer.
Die Umwälzungen in Paris, sind sie zufällige Häufungen oder wird die Mode derzeit in ein neues Zeitalter überführt? [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Designers to Watch 1

Die gebürtige Russin Yulia Kondranina studierte am Central Saint Martins College und präsentierte in diesem Jahr ihre Diplomkollektion auf der London Fashion Week. Ihre strukturellen Entwürfe bringen komplizierte handwerkliche Techniken mit sich, erreichen aber eine ausgewogene Balance zwischen Kunst und Kreativität. Die Idee der Umwandlung einer flachen zweidimensionalen in eine dreidimensionale Form und Silhouette übt eine große Faszination auf Yulia Kondranina aus. Die skulptural anmutenden Designs wirken auf dem Bügel fast statisch, doch werden sie bei Bewegung aufgrund der einzelnen Fransen, aus welchen sie bestehen, fast unkontrollierbar lebendig. [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Alexander McQueen

In einer verblüffenden Inszenierung wurden gerade einmal 10 Outfits im sehr couturigen Look bei Alexander McQueen in Szene gesetzt. Aufgrund des Mutterschaftsurlaubes von Sarah Burton verzichtete das Modehaus auf eine traditionelle Modenschau und entschied sich für eine exquisite Präsentation im kleinen, intimen Rahmen in der vergoldeten Halle der Opéra Comique. Die theatralischen Silhouetten in Anlehnung an Elizabeth I, die jungfräuliche Königin Elizabeth Tudor, erstrahlten im unschuldigen Weiß, wirkten wie lebendig gewordene Gemälde und ließen ob ihrer extrem aufwendigen Verarbeitung das Staunen kein Ende nehmen.   [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Christian Dior

Mit einer effektvollen Show, bei der das Publikum über Umwege zu ihren Plätzen fand, während es sich im Labyrinth der Ballons reflektierte, trumpfte Dior auf. Während Karl Lagerfeld bei Chanel die Erde celebrierte, feierte man bei Dior den Himmel. Die Models schritten auf einem himmelblauen, leicht bewölkten Catwalk entlang, die silbern verspiegelten Kugeln ermöglichten den Blick aus unterschiedlichen Perspektiven.
Die Hommage an den Surrealismus wurde nur von der an Andy Warhol getoppt. Durch den Einsatz früher Damenschuhskizzen des Künstlers kombinierte Raf Simons Modernes mit Zeitlosem. Die Zeichnungen wurden mit 24-karatigem Gold auf die limitierten Dior-Taschen aufgetragen, dabei verwendete man die selbe Technik wie beim Pariser Dom. [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Random Notes 3

Diese Pariser Fashion Week war eine der spannendsten, bezogen auf personelle Neuerungen bei den großen Häusern. Doch neben den Modegrößen war auch viel dynamische Bewegung bei den kleineren Designern zu entdecken. Über die Modenschauen hinaus fanden viele weitere Präsentationen, sowie eine ganze Reihe andersartiger Veranstaltungen, teils beinahe unbeachtet, statt. Ein Highlight beispielsweise: die Ausstellung Arrrgh! Monsters in Fashion” über Modemonster wie Pandemonia, ein gern gesehener Gast der Pariser und Londoner Front Rows, hier im Interview zu sehen. [weiter…]

Paris Fashion Week AW13: Jean-Charles de Castelbajac

Jean-Charles de Castelbajac, Paris Fashion Week, Herbst/Winter 2013

Jean-Charles de Castelbajac, Paris Fashion Week, Herbst/Winter 2013

Das L’Oratoire du Louvre war bis unters Dach mit Gästen vollgepackt, die gespannt auf die neue Herbst/Winter 2013/14 Kollektion von Jean-Charles de Castelbajac hin fieberten. Mit viel Poesie, sowie Prints der prä-raffaelitischen Ophelia von John Everett Millais, Fuchs- und Stacheldrahtmotiven, oder Alltagsobjekten wie Nägeln und Rasierklingen entführte der Designer auf eine visuelle Erkundung der Menschheitsgeschichte. [weiter…]